Gut begleiten

VHT für angehende Fachkräfte in sich wandelnden Arbeitswelten – Auseinandersetzung mit den Prinzipien der Basiskommunikation im Hinblick auf sich selbst und die Rolle als Pädagog*in

Die personalbezogenen Rahmenbedingungen in der Sozialen Arbeit haben sich im letzten Jahrzehnt gravierend verändert. Einrichtungen und Ausbildungsstätten stehen vor neuen Herausforderungen:  

Ausbildungsreformen; Digitalisierung; Erhalt von Qualitätsstandards bei möglichst schneller Einarbeitung; neue Organisationsformen, die größere Agilität von Mitarbeitenden erfordern; sich verändernde Erwartungen an die Arbeitsstelle; Fachkräftemangel und Zusammenarbeit in multiprofessionellen Teams, die kreative Lösungen erfordern.

Anhand von „Best-Practice-Beispielen“ wollen wir mit VHT Antworten auf die beschriebenen Herausforderungen finden. Als Mentor*innen, Dozierende, Auszubildende und Studierende wollen wir Konzepte aus Praxisfeldern der Sozialen Arbeit vorstellen. Dabei werden der Elementarbereich, die stationäre Erziehungshilfe, Ausbildungsgruppen sowie Hochschul- und Fachschulseminare beleuchtet.

Ein Workshop in dem Sie jede Menge über den Nutzen der Methode VHT im Bereich der Fachkräfteentwicklung in Einrichtungen und Ausbildungsstätten erfahren können. Wir freuen uns auf Sie!

Anja Pala, Felizitas Balzer, Mike-Leon Delassus, Arndt Montag

Anja Pala
Arndt Montag
Mike-Leon Delassus
Felizitas Balzer